Wie MyBread entstanden ist

wir

I

Leidenschaftliche Bäckerin trifft auf leidenschaftlichen Grafikdesigner – und das „Flaschenkind“ entstand.

Seit vielen Jahren ist Kristina begeisterte Brotbäckerin – denn wer einmal ein selbstgemachtes Brot in den Händen hat, diesen Duft einatmet und dann die krosse Kruste durchtrennt – der weiß wie wertvoll das Erlebnis „Selbstgemacht“ sein kann.

Jedoch haben es ihr immer schon eher exotischere Rezepte angetan – die Welt der Brotrezepte ist unglaublich spannend wenn man sich nicht auf die gewohnten Klischees versteift.

Mitte 2013 traf Kristina dann auf Daniel, Inhaber einer Werbeagentur und gelernter Grafikdesigner. Immer auf der Suche nach neuen Ideen und Herausforderung war es nach dem ersten Bissen von Kristina’s Kartoffelbrot klar – die Liebe zu handgemachtem Brot ist ansteckend.

Seit dem tüfteln die beiden an ihren Brotbackmischungen – und Mitte 2014 war es dann so weit. Ihre ersten Backmischungen in der Flasche waren geboren. Was als kleines Hobbyprojekt anfing kam nach viel positivem Feedback und Unterstützung von Familie und Freunden immer schneller ins Rollen.

So sind wir unglaublich stolz darauf unsere Flaschenbrote nun auch in größeren Mengen anbieten zu können.

Doch anders als unsere fertigen Brotlaibe ruhen wir nicht – wir sind weiterhin immer auf der Suche nach neuen Rezepten für unsere Mischungen, um unseren Kunden genau das zu bieten das wir selbst so schätzen – außergewöhnliche Brote, gute Qualität ohne Zusatzstoffe… und natürlich „Selberg’mocht!

Leave a Comment